1. März 2022

Perspektiven und Impulse für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Was braucht die Zukunft? Welche Antworten hat bürgerliche Politik – und welche Agenda soll sie verfolgen? Anlässlich des 30. Geburtstags der Julius Raab Stiftung präsentieren 30 Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland Perspektiven und Handlungsspielräume in unterschiedlichen politischen Themenzusammenhängen. Die Bandbreite reicht von der notwendigen Renaissance bürgerlicher Politik und der Bedeutung von Volksparteien als gesamtgesellschaftliche Integrationsparteien über zukunftsorientierte Ordnungspolitik im Sinne der Ökosozialen Marktwirtschaft bis hin zu notwendigen gesellschafts-, bildungs- und innovationspolitischen Ansätzen.
Mit Beiträgen von Jeremias Adams-Prassl, Hannes Aichmayr, Elisabeth Anselm, Michael Borchard, Severin Broucek, Katja Gentinetta, David Goodhart, Amelie Groß, Markus Gull, Harald Katzmair, Andreas Khol, Diana Kinnert, Christoph Leitl, Johann Lefenda, Stefanie Lindstaedt, Harald Mahrer, Walter Marschitz, Christian Marte, Elisabeth Mayerhofer, Rudolf Mitlöhner, Marisa Mühlböck, Tien Thành Nguyen, Reinhard Prügl, Christoph Robinson, Lara Santer, Sebastian Scher, Martha Schultz, Sebastian Swoboda, Andreas Treichl, Elina Valtonen, Bernd Weber und Verena Weixlbraun.

 


 

Share this
Article

Dies könnte Sie auch noch interessieren

Essay: Mehr Mitte, bitte!
26. Juni 2017

Essay: Mehr Mitte, bitte!

Unsere politische Kultur unterliegt einem Wandel. Extrempositionen haben Konjunktur, vernünftiger Dialog ist Mangelware - und die Mitte der Gesellschaft steht diesen Entwicklungen offenbar machtlos, stimmlos und ungehört gegenüber. Ein Bekenntnis zur gesellschaftlichen Mitte von Bundesminister Dr. Harald Mahrer.

Mehr
Essayband: Mut. Wir sind dafür.
15. September 2015

Essayband: Mut. Wir sind dafür.

Abstiegsängste, Stagnation, Besitzstandsdenken: In Österreich ist oft die Vergangenheit das Maß der Dinge. Und nicht die Zukunft.

Mehr

AKTUELLES

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich und Europa nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro