15. September 2015

Mut. Wir sind dafür.

Abstiegsängste, Stagnation, Besitzstandsdenken: In Österreich ist oft die Vergangenheit das Maß der Dinge. Und nicht die Zukunft. Das muss sich ändern, wenn wir im Wettbewerb um Wachstum und Wohlstand wieder an die Spitze wollen.

Österreich braucht jetzt vor allem eines: Mehr Mut, die Dinge in die richtige Richtung zu verändern. Und mehr Bereitschaft, die Zukunft aktiv zu gestalten.

In der Pflicht sind Politik, Gesellschaft, Bildung und Medien. In der Pflicht ist aber auch jeder Einzelne. Die Verantwortung für aktives Gestalten kann nicht auf andere Ebenen abgeschoben werden. Es ist zu wenig, mutiges Handeln auf andere Ebenen zu delegieren und selbst nichts damit zu tun haben zu wollen. Die Politik braucht mutige Politiker, die Gesellschaft mutige Bürger, die Wirtschaft mutige Unternehmer und Mitarbeiter. Wir stellen den mutigen Menschen in den Mittelpunkt, der seine Verantwortung wahrnimmt. Dies zu fördern und zu fordern, bringt uns alle weiter.

Mit unserem Essay „Mut. Wir sind dafür“ wollen wir Anstöße und Ideen dafür liefern, wie wir mutiger werden können. Wir wollen aufzeigen, warum ganz Österreich dafür unternehmerischer denken und handeln muss. Und wir wollen deutlich machen, dass es grundvernünftig ist, mutig zu denken und zu handeln.

 

Download: Essayband: Mut. Wir sind dafür.

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro