Wertschätzung schafft Wertschöpfung

Die Herkunft ist ein wichtiger Faktor, wenn es um Wohnqualität in Österreich geht. MigrantInnen steht rund ein Drittel weniger Wohnfläche zur Verfügung als autochthonen ÖsterreicherInnen. Im Ausland geborene Personen sind von einer höheren Wohnkostenbelastung betroffen als in Österreich Geborene und ausländische Staatsangehörige sind zudem häufiger von Problemen im Wohnbereich betroffen. Insbesondere der Überbelag stellt ein großes Problem dar. Das hat die Medien-Servicestelle Neue ÖsterreicherInnen am Tag des Wohn- und Siedlungstages, der weltweit am 3. Oktober ist, herausgefunden. Schuld daran ist unter anderem oft die Immobilienbranche, deren Geschäftsmodell auf Gewinnmaximierung auf Kosten der MieterInnen ausgelegt ist

Die Hausverwaltung der anderen Art

Was eine Hausverwaltung macht? Sich um Liegenschaften kümmern, sie imstand halten, Mietverträge gestalten, LieferantInnen beauftragen und Bauarbeiten abwickeln sowie das Mietrechtsgesetz einhalten. Doch wer kümmert sich um die Menschen? Dagmar & Georg Kotzmuth tun es. Das Ehepaar gründete die sozialökonomische Hausverwaltung Dahir, die Liegenschaften in weniger attraktiven Lagen verwaltet. Dabei kümmern sie sich um die MieterInnen schon beim Einzug, indem alle Liegenschaften provisionsfrei vermietet werden. Daneben zählt auch die soziale Komponente mit: „Wir machen zuerst ein längeres persönliches Interview, um herauszufinden, wo sie stehen, was sie brauchen, ob sie Arbeit haben oder asylberechtigt sind“, erzählt Georg Kotzmuth.

Recht auf Wohnen, Recht auf Rendite

Eigentümer von Immobilien sehen allerdings auch ein anderes Recht – das Anrecht auf Rendite. Und die bekommen sie, auch wenn die Eigentümer zuerst einmal mehr an Hausverwaltungsentgelt bezahlen als sonst üblich. Dafür werden ihre Immobilien in wenig günstiger Lage optimal vermietet, und es wird eine zumindest gleiche Rendite mit wesentlichem höherem sozialem Impact geboten. Aufgrund des engen Miteinanders gehen die MieterInnen mit ihrem Zuhause viel vorsichtiger um, Dahir hat deutlich weniger Rechtsanwaltskosten als so manche Hausverwaltung und kaum Mietausfälle.

Share this
Article

Dies könnte Sie auch noch interessieren

Café Julius mit Georg Kotzmuth | Februar 2019
15. Februar 2019

Café Julius mit Georg Kotzmuth | Februar 2019

Café Julius mit Georg Kotzmuth

Georg Kotzmuth gründete gemeinsam mit seiner Frau Dagmar die sozialökonomische Hausverwaltung Dahir. Sie verwaltet Liegenschaften in weniger attraktiven Lagen und kümmert sich vor allem um die Menschen, die in diesen Liegenschaften wohnen.

Belauschen ist äußerst empfehlenswert!

Mehr

AKTUELLES

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro