Hilfe zur Selbsthilfe

Grundvoraussetzung für eine aktive Beteiligung am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben ist Arbeit: Arbeiten zu können, ist nicht nur Voraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg, sondern zentral für ein selbstbestimmtes Leben. Gerade in Zeiten großer Migrationsbewegungen, kommt Unternehmen im Integrationsprozess eine Schlüsselrolle zu. Dort können zugleich soziale, sprachliche und fachliche Kompetenzen vermittelt werden. Umgekehrt sehen Betriebe in den zu uns geflüchteten Menschen Potenzial, um freie Stellen insbesondere in Mangelberufen dauerhaft zu besetzen.

 

Der Allrounder in Sachen Nachhaltigkeit

Einen Schritt weiter denkt Martin Rohla, geschäftsführender Gesellschafter der Goodshares Beteiligungs- und Beratungs GmbH und Initiator von vielen einzigartigen und nachhaltigen Projekten. Das Restaurant Habibi & Hawara hat Rohla mit dem klaren Ziel gegründet den MitarbeiterInnen nicht nur einen Job zu geben, sondern sie zu UnternehmerInnen auszubilden. So soll gleich doppelter Mehrwert entstehen: Geflüchtete Personen haben einen Arbeitsplatz und können in der Zukunft durch eine extra Portion Unternehmergeist & Wissen selbst Unternehmen gründen und damit Arbeitsplätze schaffen.

 

Stadtflucht Bergmühle & Weitsicht Cobenzl

Daneben hat Rohla auch noch andere Projekte ins Leben gerufen, die für ihn „das neue Arbeiten (DNA)“ auszeichnen. Die Stadtflucht Bergmühle ist zum Beispiel ein Verein für Kochen und Muße im Grünen, bei welchem ausschließlich nur Lebensmittel vom eignen Biogut oder der eigenen Jagd verwendet werden. Das Konzept für „Weitsicht Cobenzl“ möchte der Leerstandnutzung rund um das Schlossareal Cobenzl ein Ende bereiten. Geplant ist eine „multifunktionale Bespielung“ aus Café, Pop-up-Küche, Eventlocation und Coworking-Plätzen. Dabei ist Rohla immer der Mehrwert von solchen Projekten wichtig: „Damit ein Projekt nachhaltig wirkt, ist die soziale, die ökologische und die ökonomische Verantwortung eines Unternehmers unverzichtbar.“

Share this
Article

Dies könnte Sie auch noch interessieren

Café Julius mit Martin Rohla | Februar 2019
1. Februar 2019

Café Julius mit Martin Rohla | Februar 2019

Markus Gull sprach dieses Mal im #CaféJulius mit dem Unternehmer in Person Martin Rohla über seine spannenden Projekte, die alle etwas gemeinsam haben: sie übernehmen eine ökonomische, eine ökologische und eine gesellschaftliche Verantwortung!

Belauschen zur Inspiration ist dieses Mal sogar nötig!

Mehr

AKTUELLES

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro