4. Februar 2016

Nachbericht Zukunftsthesen #1 Innovation

Die erste Veranstaltung fand am 29. Jänner 2016 zum Thema Digitaler Wandel und Innovation auf der FH Salzburg, Campus Urstein statt.

Der Wirtschaftspublizist Tim Cole sprach über den Digitalen Wandel und die Chancen für KMUs und den heimischen Standort in diesem Zusammenhang. Prof. Dr. Marion Pötz, Associate Professor am Department of Innovation and Organizational Economics der Copenhagen Business School, hat als Ausgangspunkt für die Arbeit in den Ideenwerkstätten Thesen per Videostatement geliefert.

In drei Ideenwerkstätten haben unsere Tischhosts gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft Inputs zum Digitalen Wandel und Innovation erarbeitet. Bettina Lorentschtisch, Präsidentin der Julius Raab Stiftung hatte die These Mehr soziale Innovationen sorgen für mehr sozialen Fortschritt und Ass.-Prof. Dr. Ursula Maier-Rabler, Universität Salzburg – Fachbereich Kommunikation, hatte das Thema Forschungsprozesse werden demokratisiert. Abg. z. NR Peter Haubner, Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbund, hat sich mit der These „Fast Growth“ Möglichkeit bringt etablierte Unternehmen stark unter Druck auseinander gesetzt.

 

Die Teilnehmerinformationen können Sie hier nachlesen.

Das grafische Protokoll finden Sie hier.

 

Fotocredit: Scheinast Photography

 

Videostatement von Prof. Dr. Marion Pötz:

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro