12. November 2012

Vorstellung Forschungsergebnisse für Kärnten: Erfolg mit Verantwortung – Lernen Sie von den Besten!

Zahlreiche Kärntner Betriebe haben bereits erkannt, dass Erfolg und Verantwortung untrennbar miteinander verbunden sind. Wie aber steht es tatsächlich um die Nachhaltigkeit in Kärntner Unternehmen und welche Faktoren müssen gegeben sein, damit verantwortungsvolles Handeln auch wirtschaftlichen Erfolg bringt?

Am 30.10. präsentierte Präsident Harald Mahrer die aktuellen Bundesländerergebnisse des Studienprojektes „Unternehmerische Verantwortung in der Sozialen Marktwirtschaft“und diskutierte darüber mit der Vorstandsdirektorin der BKS Bank, Dr. Herta Stockbauer und dem Vorstand der Treibacher Industrie AG, Mag. Rainer Schmidtmayer.

 

Die Kärnter Betriebe haben auch in der Krise an ihrem gesellschaftlichen Engagement festgehalten. Sie zählen zu den Spitzenreitern in den Bereichen Aus- und Weiterbildung sowie bei Sicherheitsmaßnahmen für Mitarbeiter. Dennoch sehen auch sie sich mit einem Vertrauensverlust der Gesellschaft in die Wirtschaft konfrontiert. Mehr als 90 % der Unternehmen setzen daher auf eine ethisch verankerte und werte-basierte Unternehmensführung. Mahrer plädierte in diesem Sinne für Ehrlichkeit statt billigem Populismus, Miteinander statt Gegeneinander und Schulterschluss statt Klassenkampf.

 

 

Die Studienpublikation „Unternehmerische Verantwortung in der Sozialen Marktwirtschaft – Bundesländerergebnisse“ entstand mit freundlicher Unterstützung der Österreichischen Lotterien.

Österreichische Lotterien

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro