Unser Freiraum

Freiheit, Ehrlichkeit, Chancengerechtigkeit, Solidarität und Verantwortung – die Grundwerte der Julius-Raab-Stiftung sollten sich auch in den Büroräumen widerspiegeln. Eine kollaborative Arbeitsweise in Arbeitsgruppen mit verschiedener Besetzung ist hier gelebte Praxis. Als Denkfabrik konzipiert, forscht die Stiftung an der zeitgemäßen Weiterentwicklung des Modells der Sozialen Marktwirtschaft. Themen werden auch in Workshops erarbeitet, stets in unterschiedlicher Zusammensetzung der Teilnehmer. Für diese Arbeitsstrukturen sollten die Räume geschaffen werden.

Die Räumlichkeiten lassen sich für unterschiedliche Gruppengrößen und Arbeitsweisen nutzen. Schon am vollverspiegelten Eingang wird deutlich, dass hier transparent, in freundlicher Atmosphäre gearbeitet wird. Ein hellgrüner Kautschukbelag fließt vom Eingangsbereich in den offen angeschlossenen, großen Gruppenarbeitsraum und den anschließenden Gang zu weiteren Räumen. Die Farbe soll das freie Denken unter dem Motto „Auf der grünen Wiese“ symbolisieren.

Flexibel wie auf der grünen Wiese lassen sich auch die Tische aus Birkensperrholz verschieben, die dafür auf Rollen montiert sind. Verschiedene Arbeitssituationen lassen sich damit leicht herstellen. Auch Tafeln und Whiteboards sind auf leichte Gestelle aus Birkensperrholz mit Rollen montiert. Im großen Gruppenarbeitsraum gibt es eine kleine Teeküche und bequeme Sessel laden zu kreativen und entspannten Denkpausen ein. Licht flutet durch die großen Fenster der in einem Altbau gelegenen Räume. Zusätzlich sind LED-Lichtbalken an der Decke angebracht. Sie erhellen den Raum wahlweise indirekt, indem sie die Decke anstrahlen, oder indem sie das Licht direkt in Richtung Tische und Boden streuen. Beide Beleuchtungsmethoden können auch gleichzeitig eingesetzt werden, um den Raum noch heller zu machen. Welch große Rolle Flexibilität bei der Gestaltung spielte, zeigt sich aber nicht nur in diesen Details. So gibt es neben dem großen Gruppenarbeitsraum noch ein weiteres Zimmer. Es dient Kleinstgruppen als Denk- und Entwicklungsraum. Neben diesen zwei unterschiedlichen Gruppenarbeitsräumen sind auch ein Archiv und Büros entstanden. Die Atmosphäre der neuen Räume fordert geradezu auf, hier neue Ideen zu entwickeln, weiterzudenken, sich auszutauschen.

Den Originalartikel finden Sie hier.

Fotocredit: Wolfgang R. Fürst

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro