Hier bleiben Sie auf dem Laufenden

Aktuelles

Untenstehend finden Sie Nachberichte, Veröffentlichungen und News rund um die Julius Raab Stiftung

29. April 2022

Café Julius mit Aleksey Igudesman | April 2022

Zur zweiten Ausgabe des Café Julius im Jahr 2022 durften wir den Geiger, Komponisten und Gründer des Startups Music Traveler, Aleksey Igudesman, vor die Kamera bitten.

Bei ihrem Gespräch bei Kaffee und Krapfen sprachen er und unsere Präsidentin Martha Schultz über die Problematik der Verfügbarkeit von Proberäumen für Künstlerinnen und Künstler auf Reisen, über den Launch eines neuen App-Features und wie Music Traveler die Herausforderungen der Pandemie überkommen konnte.

Mehr
18. März 2022

Café Julius mit Paul Schmitzberger | März 2022

In der ersten Ausgabe des Café Julius im neuen Jahr 2022, sprach unsere Präsidentin Martha Schultz mit Paul Schmitzberger über Verantwortung, nicht nur in Bezug auf unternehmerische Werte, sondern auch bezüglich dem Thema Environmental Sustainability.
Mit seinem Unternehmen Blue Planet Ecosystems ist Paul diesbezüglich gut bewandert, denn er ist nicht nur Ingenieur und Wirtschaftswissenschaftler mit einem BSc von der WU Wien, einem Master in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Hongkong und einem MSc in Ingenieurwesen, sondern unter anderem auch CEO eines Wiener Startups das aquatische Ökosysteme zur Fischzucht entwickelt.
Mit dem Leitsatz „Turning sunlight into seafodd“ möchten Paul und sein Team dem Problem der abnehmenden landwirtschaftlichen Nutzfläche entgegenwirken und so den wachsenden Bedarf an tierischem Protein nachhaltig decken.

Mehr
11. Februar 2022

Christiane Spiel zu Gast bei „Warum eigentlich?“

Christiane Spiel ist Bildungspsychologin und Pionierin auf ihrem Fachgebiet, dessen Begründerin sie ist. Ihre berufliche Laufbahn begann die studierte Mathematikerin, Historikerin und Psychologin als AHS-Lehrerin, als sie ihre Passion für die Pädagogik entdeckte. Ihr Weg führte sie zu unzähligen Stationen und wissenschaftlichen Beratungsfunktionen im In- und Ausland. Im Gespräch mit Christoph Robinson spricht sie über die Bedeutung von Elementarpädagogik und wieso diese die wichtigste Bildungsstation im Leben darstellt. Darüber hinaus gibt sie auch Anregungen, wie bereits mit kurzfristig umsetzbaren Maßnahmen die Elementarpädagogik in Österreich gestärkt werden könne und wieso sich kaum eine Investition gesellschaftlich und wirtschaftlich mehr lohne als jene in die frühkindliche Bildung.

Mehr
29. November 2021

Julius Raab wäre heute 130 Jahre alt!

Heute jährt sich der Geburtstag des ehemaligen Bundeskanzlers Julius Raab (* 29. November 1891), Österreichs Staatsvertrags- und Freiheitskanzler, zum 130. Mal.

Mehr
19. November 2021

Café Julius mit Michael Zettel | November 2021

Im neuen DESI, dem „Digital Economy and Society Index“ der EU-Kommission hat es Österreich in die Top 10 geschafft. Trotzdem gib es in einigen Teilbereichen Nachholbedarf. Michael Zettel, Geschäftsführer des österreichischen Ablegers des international tätigen Beratungsunternehmens Accenture, verweist dabei auf eine weitbreitete Technologieskepsis hierzulande, die in der COVID-19-Pandemie einmal aufs Neue deutlich wurde. Doch er ist überzeugt, dass Österreich mit den Möglichkeiten der Digitalisierung das nächste große Wirtschaftswunder bevorsteht. Wie es realisiert werden könnte, zeigt Michael Zettel in seinem jüngsten Buch „Das digitale Wirtschaftswunder“. Darüber sprach er mit Christoph Robinson mitten im regen Treiben der „Buch Wien 2021“, Österreichs größte alljährliche Buchmesse.

Mehr
15. November 2021

Buch Wien 2021 – ein Rückblick

Nun ist sie leider schon vorbei die Buch Wien und mit ihr auch eine sehr aufregende Woche voll mit spannenden Podiums-Diskussionen und angeregten Gesprächen bei uns am Stand der Politischen Akademie, der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Julius Raab Stiftung.

Mehr
8. Oktober 2021

Florian Hartleb zu Gast bei „Warum eigentlich?“

Florian Hartleb ist deutscher Politikwissenschaftler. Seine Forschungsschwerpunkte liegen u.a. im Populismus, Parteien, Rechtsextremismus und Digitalisierung. Er sieht, wie die Digitalisierung nicht nur den Alltag und die Wirtschaft verändert, sondern auch politische Dynamiken maßgeblich prägt. In seinem jüngsten Buch „Plädoyer für den digitalen Staat“ hält er u.a. seine Erfahrungen mit den Vorzügen des dortigen digitalen Staates fest. Denn gerade in der heutigen Zeit – vor allem in der Ära der COVID-19-Pandemie – spielt der geopolitische Konkurrenzkampf der digitalen Angebote eine wegweisende Rolle.

Mehr

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich und Europa nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro