Hier bleiben Sie auf dem Laufenden

Aktuelles

Untenstehend finden Sie Nachberichte, Veröffentlichungen und News rund um die Julius Raab Stiftung

29. November 2021

Julius Raab wäre heute 130 Jahre alt!

Heute jährt sich der Geburtstag des ehemaligen Bundeskanzlers Julius Raab (* 29. November 1891), Österreichs Staatsvertrags- und Freiheitskanzler, zum 130. Mal.

Mehr
25. November 2021

Wir suchen Verstärkung für unser Team

Die Julius Raab Stiftung sucht Verstärkung fürs Team. Gesucht wird eine motivierte Person, die gerne Vollzeit arbeiten möchte und an Projektmanagement, inhaltlicher Arbeit sowie administrativen Tätigkeiten interessiert ist. Das Team freut sich schon auf eure Bewerbung und auf gemeinsame Arbeit in der Zukunft.

Mehr
19. November 2021

Café Julius mit Michael Zettel | November 2021

Im neuen DESI, dem „Digital Economy and Society Index“ der EU-Kommission hat es Österreich in die Top 10 geschafft. Trotzdem gib es in einigen Teilbereichen Nachholbedarf. Michael Zettel, Geschäftsführer des österreichischen Ablegers des international tätigen Beratungsunternehmens Accenture, verweist dabei auf eine weitbreitete Technologieskepsis hierzulande, die in der COVID-19-Pandemie einmal aufs Neue deutlich wurde. Doch er ist überzeugt, dass Österreich mit den Möglichkeiten der Digitalisierung das nächste große Wirtschaftswunder bevorsteht. Wie es realisiert werden könnte, zeigt Michael Zettel in seinem jüngsten Buch „Das digitale Wirtschaftswunder“. Darüber sprach er mit Christoph Robinson mitten im regen Treiben der „Buch Wien 2021“, Österreichs größte alljährliche Buchmesse.

Mehr
15. November 2021

Buch Wien 2021 – ein Rückblick

Nun ist sie leider schon vorbei die Buch Wien und mit ihr auch eine sehr aufregende Woche voll mit spannenden Podiums-Diskussionen und angeregten Gesprächen bei uns am Stand der Politischen Akademie, der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Julius Raab Stiftung.

Mehr
8. Oktober 2021

Florian Hartleb zu Gast bei „Warum eigentlich?“

Florian Hartleb ist deutscher Politikwissenschaftler. Seine Forschungsschwerpunkte liegen u.a. im Populismus, Parteien, Rechtsextremismus und Digitalisierung. Er sieht, wie die Digitalisierung nicht nur den Alltag und die Wirtschaft verändert, sondern auch politische Dynamiken maßgeblich prägt. In seinem jüngsten Buch „Plädoyer für den digitalen Staat“ hält er u.a. seine Erfahrungen mit den Vorzügen des dortigen digitalen Staates fest. Denn gerade in der heutigen Zeit – vor allem in der Ära der COVID-19-Pandemie – spielt der geopolitische Konkurrenzkampf der digitalen Angebote eine wegweisende Rolle.

Mehr
27. August 2021

Monika Köppl-Turyna zu Gast bei „Warum eigentlich?“

Monika Köppl-Turyna ist Direktorin von EcoAustria, einem Wirtschaftsforschungsinstitut mit Sitz in Wien. Sie hat in Warschau und Wien studiert und war Assistenzprofessorin in Lissabon. Als Mutter machte sie Erfahrungen, wie frühkindliche Bildung quer durch Europa gehandthabt wird. Im Gespräch mit Christoph Robinson zeigt sie anhand von vier Vergleichsländern (Dänemark, Niederlande, Deutschland und Frankreich) auf, was getan werden könnte, damit Österreichs frühkindliche Bildung nicht mehr im unteren Drittel im Vergleich der EU-27 sowie Schweiz und Norwegen liegt.

Mehr
2. Juli 2021

Nachbericht: Österreich digital gestalten – Culture meets Tech | 30. Juni 2021

Gemeinsam mit der Politischen Akademie und dem Medienpartner Der Brutkasten widmete sich die Julius Raab Stiftung am 30. Juni 2021 im Rahmen der Veranstaltung „Österreich digital gestalten – Culture meets Tech“ möglichen Lösungen und Ideen für eine zukunftsträchtige Symbiose von Technologie und Kunst & Kultur. Die Veranstaltung wurde im Hybridmodus abgehalten, d.h. das Event fand zeitgleich vor Zuschauern online und vor Ort statt.

Mehr
21. Juni 2021

Culture meets Tech: Am 30.6.2021 ist es soweit!

Am 30.6.2021 ist es soweit, der Innovationsabend "Österreich digital gestalten: Culture meets Tech" findet als Hybridevent statt! Im Hochsommer bringen wir damit Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, Gründerinnen und Gründer, Kulturschaffende, Technologieaffine zusammen und diskutieren die Chancen, die für die Kunst und Kultur durch die Digitalisierung entstehen und welches Potenzial Österreich als Culture Tech Hub hat.

Mehr
14. Mai 2021

Dinah Spitzley zu Gast bei „Warum eigentlich?“

Dinah Spitzley ist mit dem Familienunternehmen, „Bito AG“ aufgewachsen – zunächst entschied Sie sich erstmal eigene Erfahrungen zu machen und ihren eigenen Weg zu gehen. Erst nach Studium und diversen Praktika entdeckte sie das Familienunternehmertum wieder für sich – und zwar über den Weg der Forschung. An der Zeppelin Universität im deutschen Friedrichshafen promovierte sie über die nächste Generation in Unternehmerfamilien. Mittlerweile hat sie auch selbst mit „Haus Next“ ein Start-Up mitgegründet.

Mehr

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich und Europa nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro