22. Juni 2018

Café Julius mit Wolf Lotter

„Innovation ist eine Verbesserung dessen, was da ist. Sie lebt davon, dass Menschen selbst entscheiden, was besser werden soll und nicht darauf warten, dass ihnen jemand Verbesserung verordnet. Dafür brauchen wir Menschen, die nicht warten bis ihnen jemand sagt, wo es lang geht, sondern eine Zivilgesellschaft, die selbst aktiv wird. Denn nur sie schützt uns vor Ideologie und Fanatismus“, so der Autor, Journalist und Mitbegründer des renommierten deutschen Wirtschaftsmagazins brand eins.

Markus Gull hat ihn auf einen Kaffee ins Café Julius eingeladen. Und was er dabei noch so zu sagen hatte erfahrt ihr hier im Video oder da drüben in unserem JRS-Blog.

Share this
Article

Dies könnte Sie auch noch interessieren

Bitte ohne Brett vor dem Kopf
22. Juni 2018

Bitte ohne Brett vor dem Kopf

Wolf Lotter ruft in „Innovation – eine Streitschrift für barrierefreies Denken“ dazu auf, das Thema Innovation jenseits von Trends und Hypes zu überdenken.

Mehr
Innovativ oder vom Aussterben bedroht?
11. Juni 2018

Innovativ oder vom Aussterben bedroht?

Journalist, Autor und brand eins Mitbegründer Wolf Lotter über sein neues Buch „Innovation – eine Streitschrift für barrierefreies Denken“ im Talk mit Markus Gull, Präsident der Julius Raab Stiftung

Mehr

AKTUELLES

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro