25. April 2018

INITIATIVEDIGITALEBILDUNG „LET´S GO DIGITAL – INTEGRATION UND INKLUSION DURCH DIGITALE BILDUNG“

Aufruf zur Beteiligung an der Initiative Digitale Bildung mittels Bildungsmaßnahmen im digitalen Bereich für Zielgruppen, die im Hinblick auf die Digitalisierung und den digitalen Arbeitsmarkt der Zukunft benachteiligt sind.

Initiative Digitale Bildung

Das Projekt

Der Fundraising Verband Austria (FVA) hat gemeinsam mit der Plattform Stifter-helfen.at eine Förderung des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (ehemals: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) erhalten, um mit dem vorliegenden Projekt „Let´s go digital“ eine Bildungsinitiative im Bereich Digitalisierung durchzuführen. Im Zuge dieses Projekts arbeitet der FVA mit gemeinnützigen Organisationen zusammen, deren Bildungs- bzw. Betreuungsangebot sich speziell an eine oder mehrere der folgenden Zielgruppen richtet: Geflüchtete, MigrantInnen, niedrig Qualifizierte, Lernbeeinträchtigte. Gemeinsam sollen Bildungsmaßnahmen im digitalen Bereich entwickelt und im Schuljahr 2018-2019 durchgeführt werden. Auch gemeinnützige Organisationen mit einem bestehenden Angebot im Bereich Digitalisierung für die erwähnten Zielgruppen können sich am Projekt beteiligen. Hierbei soll der Vernetzungsgedanke im Vordergrund stehen, der einen Multiplikator Effekt für die entsprechenden Maßnahmen darstellen soll, womit eine möglichst bundesweit flächendeckende Versorgung der relevanten Zielgruppen mit digitaler Bildung gewährleistet werden kann. Insbesondere wendet sich der FVA mit diesem Aufruf auch an gemeinnützige Organisationen, die einen Bedarf an Ausstattung mit einer entsprechenden technologischen Infrastruktur (z.B. PCs, Laptops, Tablets sowie der notwendigen Softwarelizenzen) anmelden und Interesse an einer Weiterbildung für ihr Bildungspersonal haben.

Hintergrund

Laut der Studie Digitalisierung der Arbeit: Substituierbarkeit von Berufen im Zuge der Automatisierung durch Industrie 4.0 des IHS vom Jänner 2017 sind 9% aller Jobs in Österreich kurzfristig durch die Digitalisierung und Automatisierung gefährdet. Dies bezieht sich insbesondere auf Hilfsarbeitskräfte, HandwerkerInnen, MaschinenbedienerInnen & Personen in Dienstleitungsberufen. Auch im AMS Report Zur Digitalisierung der Arbeitswelt3 wurden diese Trends beobachtet. Hier spricht man von einem steigenden Bedarf an IKT4 -Fachkräften und einer damit einhergehenden notwendigen Höherqualifizierung. Folglich ist für die oben genannten Zielgruppen ein Abbau digitaler Ängste und eine durch Weiterbildung erworbene Sicherheit im Umgang mit digitalen Medien unabdingbar, um am zukünftigen Arbeitsmarkt zu bestehen.

Projektzielsetzung

Ziel des Projekts ist es, den „Digital Skill Gap“ bei gemeinnützigen Trägern und Bildungsinitiativen durch Partnerschaften und Hard- und Softwarespenden zu schließen, sowie grundlegende digitale Fertigkeiten der Zielgruppen zu stärken, um sie auf den Arbeitsmarkt der Zukunft vorzubereiten. Weiters sollen die „Digital Literacy“ der Zielgruppe gesteigert und Träger von gemeinnützigen Vereinen vernetzt werden. Spezifische Ziele:

  • Schließung des „Digtial Skill Gap“ durch Partnerschaften, Hard- und Softwarespenden
  • Entwicklung eines Verständnisses für Digitales5
  • Stärkung grundlegender digitaler Fertigkeiten
  • Steigerung der Digital Literacy in der Zielgruppe durch ein zielgerichtetes Trainings- und Webinar-Programm
Was können Sie, als Projektpartner, vom FVA erwarten?
  • Kostenlose Weiterbildung des Bildungspersonals in einem Train the Trainer Lehrgang im Sommer 2018 inkl. Fahrt- und Nächtigungskosten
  • Vernetzung mit Bildungsträgern mit ähnlichen Angeboten bzw. Zielgruppen aus dem gesamten Bundesgebiet inkl. Austausch von Best Practices
  • Ausstattung der NPO mit technologischer Infrastruktur im Hinblick der Schulungsangebote (Refundierung)
  • Druckkostenbeitrag für Schulungsunterlagen
  • Vermittlung von Lehrpersonal inkl. Übernahme der Kosten bei Bedarf
  • Pauschalvergütung für Dokumentation und Evaluierung der Maßnahmen etc.
  • Vermittlung von Schulungsräumen und ggf. Übernahme der Mietkosten
  • Hilfestellung bei der Bewerbung der Bildungsmaßnahmen nach Absprache
  • Begleitung und Betreuung der Maßnahmen sowie der Dokumentation durch die Projektleiterin
Was erwartet der FVA von Ihnen?
  • Angebot mind. einer Schulungsmaßnahme im digitalen Bereich für eine oder mehrere der oben genannten Zielgruppen im Schuljahr 2018/19
  • Bewerbung der Maßnahme
  • Dokumentation der Maßnahme
  • Evaluierung der Maßnahme
Kontakt

Mag.ª Sarina Wiens

Projektleitung Initiative Digitale Bildung

TELEFON +43 (0)1 27 65 298 – 24

EMAIL sarina.wiens@fundraising.at

WEB www.fundraising.at

Wir verfolgen ein klares Ziel:
Wir wollen Österreich nach vorne bringen

Mit neuen Ideen, einer ehrlichen und
mutigen Politik und auf Basis zeitloser Werte.


skip intro